Plus IT > Ressource Center > Blog > Finanzspritze für Ihre Digitalisierungs- und Datenstrategie

Finanzspritze für Ihre Digitalisierungs- und Datenstrategie

Finanzierung Digitalisierung

Die fortschreitende Digitalisierung bietet Unternehmen enorme Möglichkeiten – stellt sie aber gleichzeitig auch vor Herausforderungen. Teilweise müssen Unternehmen sich komplett neu formieren und strukturieren, um sich für die digitale Transformation zu rüsten. Besonders der Umgang mit der Flut an Informationen und Daten will langfristig und strategisch angegangen werden, um sich für die Zukunft aufzustellen und wettbewerbsfähig zu sein.

Für viele kleinere und mittlere Unternehmen bedeutet dies auch eine finanzielle Herausforderung. Das Know-How um die digitalen und datengetriebenen Prozesse muss eingekauft werden, Abläufe müssen umstrukturiert und Mitarbeiter geschult werden.

Um all das stemmen zu können, gibt es die Möglichkeit auf eine staatliche Finanzspritze. Auch Bund und Länder haben die Notwendigkeit erkannt, Deutschland und hier ansässige Unternehmen fit für die digitale Zukunft zu machen. Daher gibt es mittlerweile eine Reihe von Förderprogrammen, um Firmen zu unterstützen. Dabei gibt es natürlich gewisse Kriterien, die zur Qualifikation für ein Förderprogramm erfüllt werden und im Vorhinein geprüft werden müssen. Anschließend muss man sich wohl oder übel mit einigem Papierkrieg beschäftigen, um die Förderung zu beantragen. Dieser zahlt sich am Ende, bei erfolgreicher Beantragung, aber aus.

Exemplarisch möchten wir einige Beispiele aus verschiedenen Regionen und für unterschiedliche Bereiche vorstellen:

BenennungFörderartFörderbereichFördergebietFörderberechtigteWeitere InformationenZiel und Gegenstand der Förderung
Berlin Mittelstand 4.0DarlehenExistenzgründung & -festigung; UnternehmensfinanzierungBundesland BerlinExistenzgründer/in; UnternehmenLink
Berlin Mittelstand 4.0 dient der zinsgünstigen Finanzierung von Investitionen mittelständischer Unternehmen in Wachstum und Innovation. Im besonderen Fokus der Förderung stehen die Anwendung von Industrie-4.0-Lösungen und Investitionen in die Digitalisierung.

Mitfinanziert werden alle Formen von Investitionen, dazugehörige Betriebsmittel und anteilige Lohnkosten in regionalwirtschaftlich bedeutsame oder innovative Vorhaben.

ERP-Digitalisierungs- und InnovationskreditDarlehenForschung & Innovation (themenoffen); UnternehmensfinanzierungBundUnternehmenLinkDiese Förderung besteht aus einem zinsgünstigen Darlehen für etablierte Unternehmen und Freiberufler, die mindestens 2 Jahre am Markt sind.
– bis zu 25 Mio. Euro für Investitionen und Betriebsmittel
– besonders günstige ZinssätzeGefördert wird
1. der Finanzierungsbedarf im Zusammenhang mit einem Digitalisierungs- und Innovationsvorhaben: Investitionen oder Betriebsmittel
2. den gesamten Finanzierungsbedarf innovativer Unternehmen:

Alle Investitionen
Alle Betriebsmittel, unabhängig von einem konkreten Innovations- oder Digitalisierungsvorhaben

Förderfähige Maßnahmen sind zum Beispiel:
– Aufbau der Infrastruktur für die Erhebung und Analyse großer Datenmengen (Big-Data-Anwendungen)
– Aufwendungen für die Digialisierung der Wertschöpfungskette, Integration digitaler Workflows mit Lieferanten und Kunden

DigitalisierungsprämieZuschussUnternehmensfinanzierungBundesland Baden-WürttembergUnternehmenLink– Anschaffungen von IKT-Hard- und Software zur Digitalisierung von Produkten, Dienstleistungen und Betriebsprozessen,
– Anschaffungen von IKT-Hard- und Software zur Implementierung einer IKT-Sicherheitslösung,
– mit den zuvor genannten Anschaffungen verbundene Dienstleistungen einschließlich der Migration bisheriger Daten und der Portierung von Softwarekomponenten auf die neuen digitalen Systeme sowie
– in Verbindung mit den zuvor genannten Anschaffungen notwendige Schulungen der Mitarbeiter zu den angeschafften digitalen Systemen durch externe Anbieter.Ziel ist es, KMU bei der konkreten Einführung neuer digitaler Systeme der Informations- und Kommunikationstechnik für ihre Produkte, Dienstleistungen, Prozesse und Lieferbeziehungen sowie der Verbesserung der IKT-Sicherheit zu unterstützen.
Mittelstand.innovativ – Innovationsgutschein DigitalisierungZuschussBeratung; Forschung & Innovation (themenoffen)Bundesland Nordrhein-WestfalenUnternehmenLinkDer Innovationsgutschein Digitalisierung wird in zwei Förderbausteinen angeboten:
1. Innovationsgutschein Digitalisierung A – Analyse und Bewertung: Status quo-Analyse des Digitalisierungsgrades im Unternehmen („Digitalisierungscheck”) oder Erfassung des Grades der IT-Sicherheit,
2. Innovationsgutschein Digitalisierung B – Befähigung und Umsetzung: Durchführung innovativer Lösungen zur Realisierung von Digitalisierungsmaßnahmen im Unternehmen.Im Fokus stehen die Themenfelder Digitalisierung von Prozessen, Produkten und Dienstleistungen sowie IT-Sicherheit.

Ziel ist es, die Innovationsfähigkeit und Wachstumsorientierung der mittelständischen Unternehmen zu stärken.

 

Auf www.Foerderdatenbank.de und ähnlichen Plattformen kann man geeignete Förderprogramme nach individuellen Kriterien finden.

mm

Carina Kößl

Carina Kößl leitet den Business Intelligence & Analytics Bereich bei der plus IT GmbH. Sie unterstützt dabei insbesondere E-Commerce und Multi-Channel Händler bei der Implementierung von Dashboards zur Visualisierung und Optimierung ihrer Geschäftsprozesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.